Drobin

Der Friedhof wurde 1914 von der deutschen Armee angelegt. 1915 verlief über Drobin die Frontlinie, an der es heftige Kämpfe zwischen beiden Armeen gab. Auf dem Friedhof ruhen: 171 deutsche, 3 österreichische und 962 russische Soldaten bestattet. Das Friedhofsgelände ist 0,22 ha groß und liegt in Drobin an der Straße Nr. 60. In dem Hauptteil des Friedhofes befindet sich ein Obelisk und 18 deutsche Grabplatten aus Gusseisen mit den Namen der Gefallenen.