Dörverden - Alter Ev. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 26
Auf dem alten, geschlossenen Friedhof an der Mühle, dessen Pflegezustand zu wünschen übrig läßt, ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 26 Opfer des Zweiten Weltkrieges - unbekannte Deutsche sowie ausländische zivile Bürger und Kriegsgefangene, die in der Pulverfabrik Dörverden der EIBIA Zwangsarbeit leisten mussten - in verstreut liegenden Gräbern. Die ursprünglich vorhandenen 27 Gräber von Zwangsarbeiterkindern wurden in den 1960er Jahren widerrechtlich eingeebnet. An sie erinnert ein im Jahr 2004 aufgestellter Gedenkstein.

zuletzt aktualisiert:12.12.2016/Christian Christoph

Fotos:
- Grabstellen: Volker Fleig 2011- Gedenkstein Zwangsarbeiterkinder: J Woock

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.