Dörverden - Alter Ev. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 26
Auf dem alten, geschlossenen Friedhof an der Mühle, dessen Pflegezustand zu wünschen übrig läßt, ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 26 Opfer des Zweiten Weltkrieges - unbekannte Deutsche sowie ausländische zivile Bürger und Kriegsgefangene, die in der Pulverfabrik Dörverden der EIBIA Zwangsarbeit leisten mussten - in verstreut liegenden Gräbern. Die ursprünglich vorhandenen 27 Gräber von Zwangsarbeiterkindern wurden in den 1960er Jahren widerrechtlich eingeebnet. An sie erinnert ein im Jahr 2004 aufgestellter Gedenkstein.

zuletzt aktualisiert:12.12.2016/Christian Christoph

Fotos:
- Grabstellen: Volker Fleig 2011- Gedenkstein Zwangsarbeiterkinder: J Woock