Delligsen, Gemeindefriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 18
51°56'38.07''N;9°48'1.91''E
Auf dem Delligser Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 22 Tote der Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in 2 Grabfeldern
:
- in Friedhofsmitte, links auf Höhe der Kapelle 6 deutsche Soldaten des Ersten sowie 6 deutsche Soldaten des Zweiten Weltkrieges in einer halbkreisförmigen Anlage auf Höhe der Kapelle;

- in der Terasse oberhalb 10 sowjetische Kriegsgefangene, die in Rüstungsbetrieben, der Forstwirtschaft und in Steinbrüchen arbeiten mussten.

Die Gräber der sowjetischen Kriegsgefangenen oberhalb der Anlage für die deutschen Soldaten am linken Friedhofsrand wirken zwar einigermaßen gepflegt, sind aber durch keinerlei Grabplatten oder Namensstelen gekennzeichnet, die einen Hinweis auf die hier anonym Ruhenden geben, obwohl Ihre Namen und Daten bekannt und in der Gräberliste erfasst sind.
Für den Friedhofsbesucher erschließen sich diese Gräber nicht. Dies ist sehr bedauerlich.

Fotos: Volker Fleig 2012 & Gemeinde Delligsen (Reihengräber sowj. Kriegsgefangene)

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.