Dannenberg - Lüggau, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 226
53°06'45.5''N;11°04'24.5''E
Auf diesem Friedhof ruhen in 3 großen, hintereinanderliegenden Gräberfeldern rechts von der Kapelle - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 231 Tote beider Weltkriege.
Im Einzelnen:

Grabfeld 1:
- 6 russische Kriegsgefangene des Ersten Weltkrieges,verstorben 1917/18, einer von Ihnen wurde 2012 von Dambeck nach hier umgebettet.
- 110 deutsche Soldaten aller Wehrmachtsteile und des Volkssturms sowie Zivilpersonen - meist Flüchtlinge aus den Ostgebieten , die Anfang 1945 nach Dannenberg gekommen sind, 10 von ihnen blieben unbekannt. Sie starben in überwiegender Zahl während der Kämpfe mit US - Truppen zwischen dem 20. - 25. April 1945 im Raum Dannenberg oder bei dem Luftangriff am 22. Februar 1945 auf die Stadt selbst, bei dem etwa 80 Menschen, meist Flüchtlinge ums Leben kamen.
Grabfeld 2:
- Hier ruhen 63 Tote, die überwiegende Mehrheit deutsche Zivilpersonen, darunter 6 Unbekannte, die während der Gefechtshandlungen umkamen, an den Strapazen ihrer Flucht kurz nach Ankunft in Dannenberg und Umgebung verstarben oder Opfer des Bombenangriffs am 22. Februar wurdenGrabfeld 3:
- Hier sind sind 52 weitere Zivilpersonen, viele Frauen, Flüchtlinge und Evakuierte aus den zerbombten Großstädten bestattet, die im Zeitraum 1943 - Ende 1945 verstorben sind.

Fotos: Volker Fleig 2014

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.