Chanlar I

Aserbaidschan
Gesamtbelegung: 909
40°35'49.18''N; 46°19'7.24''E
In 1997 wurde der Kriegsgefangenenfriedhof in der Stadt Chanlar/Aserbaidschan wiederhergestellt. Auf dieser Anlage ruhen 909 Kriegsgefangene, darunter auch 546 Deutsche. Die Anlage ist 15.000 Quadratmeter groß und wird mit einem Metallzaun umgeben.

Die Gräber werden durch Symbolkreuzgruppen gekennzeichnet. Zentrales Mahnmal ist ein 5,5 m hohes Metallkreuz.

Hier ist auch die Gedenkaussage:

HIER RUHEN KRIEGSGEFANGENE, OPFER DES ZWEITEN WELTKRIEGES