Burgdorf, Ev. - luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 105
52°26'39.6''N;10°01'02.5''E
Auf diesem Friedhof an der Uetzer Straße ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 105 Tote beider Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:
- Gräberfeld Erster Weltkrieg: 13 deutsche Soldaten;

- Gräberfeld Zweiter Weltkrieg: 83 deutsche Soldaten, die im Lazarett, bei Flugzeugabstürzen, Luftangriffen und Unfällen starben sowie Bürger der Stadt Burgdorf, die bei Bomben- & Tieffliegerangriffen im Februar 1945 ums Leben kamen;

- 2 nebeneinander liegende kleine Grabstätten mit 5 polnischen Zwangsarbeiterinnen, die vermutlich bei Eisenbahnunglücken 1944 ums Leben kamen und 4 sowjetischen Zwangsarbeitern, deren Todesursache unbekannt geblieben sind
Fotos: Volker Fleig 2011, Ottmar Strehler 2012