Buchholz/Nordheide, Ev.- luth. Alter Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 65
53°19'46.11''N;9°52'25.43''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 65 Tote des Zweiten Weltkrieges und der Nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in 2 Gräberfeldern. Im Einzelnen:
- Gräberfeld vor der Friedhofskapelle mit 48 deutschen Soldaten verschiedenster Truppengattungen von Heer, Luftwaffe, Marine und Waffen-SS, davon 9 Unbekannte. Sie starben in Buchholzer Lazaretten 1944 & 1945, auch nach Kriegsende an ihren Verwundungen oder wurden nach den Kampfhandlungen tot aufgefunden und hier bestattet.

- Reihengrabanlage mit 17 Zwangsarbeitern am Friedhofsrand links von der Kapelle - 1 belgischer, 1 ehem. jugoslawischer, 1 griechischer, 5 polnische, 3 tschechische & 6 ehem. sowjetische Staatsbürger. Sie starben in den Jahren 1942 - 1945.
Beide Gräberstätten befinden sich in einem sehr guten Pflegezustand.

Fotos: Volker Fleig 2013

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.