Bubiai

Bei den Kämpfen um die Stadt Schaulen (Siauliai) im Jahr 1915 kam es zu hohen Verlusten auf beiden Seiten. Zahlreiche deutsche Soldatenfriedhöfe auf dem Territorium des heutigen Rajons Siauliai sind als Mahnmale dieser Zeit erhalten geblieben. Der Friedhof in Bubiai liegt nahe der Straße Siauliai – Kelme, etwa 15 Kilometer von Siauliai entfernt. Von der ursprünglichen Anlage sind heute noch die aufgehügelten Gräber sowie Teile der Einfriedung erkennbar. Alle Grabkreuze wurden nach dem Zweiten Weltkrieg entfernt. Die Zahl der auf dem etwa 2.000 Quadratmeter großen Friedhof ruhenden Kriegstoten ist zurzeit nicht bekannt. Der Volksbund hat im Jahr 1999 mit einer Jugendgruppe und mit Unterstützung der Rajonverwaltung das Friedhofsgelände gesäubert und ein Hochkreuz aus Holz aufgestellt.

Die Kriegsgräberstätte wird von der Rajonverwaltung gepflegt.