Braunschweig - Leiferde, Ev.- luth. Ortsteilfriedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 28
52°12'15.98''N;10°30'23.87''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 28 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in einer gepflegten Anlage links vom Haupteingang.
Im Einzelnen:

- 17 deutsche zivile Bürger, Frauen, Männer und 7 Kinder. Sie alle kamen bei einem alliierten Bombenangriff am 30.01.1944 ums Leben.

- 1 deutscher Soldat und 2 deutsche zivile Bürger, die im März/April 1945 vermutlich ebenfalls durch Luftangriffe zu Tode kamen sowie

- 3 sowjetische und 5 polnische Zwangsarbeiter, die im Zeitraum Januar - Juli 1945 verstorben sind. Leider sind auf dem Namensstein nur die Namen ohne Nationalität, Geburts- und Sterbedaten verzeichnet obwohl diese bekannt sind.

Fotos: Volker Fleig 2013