Braunlage - Hohegeiß, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 19
51°39'46.5''N;10°40'11.3''E
Auf diesem Friedhof ruhen seitlich an der Dorfkirche in einer gepflegten Anlage - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 19 Tote des Zweiten Weltkrieges. Im Einzelnen:
- 16 deutsche Soldaten sowie
- 2 deutsche Zivilpersonen (Frauen) und 1 unbekanntes Kind, die am 14. April 1945 bei den Kämpfen um Hohegeiß ums Leben kamen. Ursprünglich einmal vorhandene Gräber von sowj. Kriegsgefangenen sind im Januar 1967 auf den Friedhof Braunlage umgebettet worden. (Auskunft Friedhofsverwaltung Braunlage vom 15.02.2013)

Quellenhinweis zu den Kämpfen um Hohegeiß: Ulrich Saft: "Krieg in der Heimat..bis zum bitteren Ende im Harz", 2. Aufl., Walsrode 1996, S.302 f.

Fotos: Volker Fleig 2014

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.