Bornheim-Walberberg-Kriegsgräberstätte

Deutschland
Gesamtbelegung: 201
Auf einem Gräberfeld neben dem Walberberger Friedhof ruhen 159 deutsche Soldaten, die im nahen Lazarett "Rheindorfer Burg" an ihren Verwundungen gestorben sind, 14 Bürger, die bei einem Tieffliegerangriff auf einen Personenzug bei Bornheim getötet wurden, und 24 aus Feldgräbern der Umgebung geborgene Kriegstote. Die Kriegsgräberstätte wurde am 12.10.1952 eingeweiht.

Auf dieser Kriegsgräberstätte ruhen 201 Kriegstote des II. Weltkrieges.