Bleckede, Jüdischer Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 4
53°17'05.1''N;10°42'13.5''E
Auf diesem Friedhof ruhen in der hinteren rechten Ecke - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 4 Tote der nationalszialistischen Gewaltherrschaft in 2 gepflegten Doppelgräbern:
- 2 namentlich bekannte Zwangsarbeiterinnen aus der ehem. Sowjetunion, gestorben 1943/44 in Wendewisch sowie
- 2 namentlich bekannte sowjetische Kriegsgefangene aus dem Marinetanklager Ölhof bei Bleckede, gestorben 1944

Der Friedhof in einem Waldgebiet ist als jüdischer Friedhof ab Lüneburger Str. (L 221) ausgeschildert und von Bleckede kommend über einen rechts abknickenden Feldweg nach ca. 400m mit Kfz erreichbar.

Fotos: Volker Fleig 2014

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.