Bevern, Friedhof Forster Str.

Deutschland
Gesamtbelegung: 36
51°51'43.78''N;9°29'12.10''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 30 Tote beider Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in 2 Gräberfeldern:
- im vorderen mittleren Teil des Friedhofs - vor der Kapelle - 6 deutsche Soldaten des Ersten und 8 deutsche Soldaten des Zweiten Weltkrieges, gefallen in den Kämpfen um Bevern am 07./08. April 1945. er ist im Frühjahr 1966 durch den Volksbund neu gestaltet worden. Vor den Gräbern ist ein Obelisk aus Thüster Kalkstein aufgestellt, dessen Inschrift anzeigt, dass hier Gefallene beider Weltkriege ruhen.
- im linken mittleren Teil an der Friedhofbegrenzung die neu gestaltete Gedenkstätte für 4 deutsche Zivilpersonen, gestorben während der Kämpfe um Bevern am 08.04.1945 durch Artilleriebeschuss und 8 ehem. polnische Zwangsarbeiter/-innen, sowie 1 ungarisches und 3 polnische Kinder. Sie starben nach Kriegsende 1945/ 46 im DP - Lager Schloss Bevern.

Fotos: Volker Fleig 2012

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.