Bassum, Ev. luth. Friedhof

Mehr als 200 Opfer der beiden Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - auf diesem Friedhof in drei noch erkennbaren Gräberfeldern: Sowjetische Kriegsgefangene, Kinder osteuropäischer Zwangsarbeiterinnen, Zwangsarbeiter/-innen sowie deutsche Zivilpersonen und Soldaten, die in den Endkämpfen im Frühjahr 1945 gefallen sind.
Die Gräberstätten liegen in der Nähe des Einganges Eschenhäuser Str. und durch die Infotafeln leicht ausfindig zu machen.

Fotos: Volker Fleig 2012

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.