Bari

Aktuelles
Die italienischen Kriegsgräberstätten sind ab dem 3. Juni wieder alle besuchbar. Die Infogebäude und Toilettenanlagen bleiben aber vorerst noch geschlossen.
Das Mausoleum Bari in Italien ist eine Gedenkstätte und ein Soldatenfriedhof des italienischen Gräberdienstes, für die in Übersee gefallenen Soldaten beider Weltkriege. Die Anlage wurde am 10. Dezember 1967 eingeweiht. Die Kriegsgräberstätte befindet sich am südöstlichen Stadtrand von Bari.
Im Jahr 1952 wurden dorthin durch den italienischen Gräberdienst Umbettungen aus einem Kameradengrab des Stadtfriedhofes Patras/Griechenland durchgeführt. Hierbei handelte es sich um untrennbare Gebeine von deutschen und italienischen Gefallenen. Die Namen der deutschen Gefallenen wurden durch den italienischen Gräberdienst anschließend auf einer Namentafel beschriftet.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.