Balin

Lettland
Gesamtbelegung: 117
57°0'32.29"N; 24°28'11.03"E

Wegbeschreibung

Kreis Riga, Gemeinde Garkalne Man biegt von der Straße Riga-Pskow (A2) bei der Abfahrt Garkalne nach rechts auf die Straße nach Malpils (P 3). Nach ung. 5,5 km hinter dem Haus "Balini" auf der linken Straßenseite liegt am Waldrand der Friedhof.

Deutscher Soldatenfriedhof 1914/18


Das Gräberfeld wird von einem Erdwall umfasst. Den Eingang bildet ein Metalltor, das in eine Mauer aus Kalkstein eingebaut wurde. Auf dem Gräberfeld ruhen in 4 Reihen deutsche Soldaten und in 4 einzelnen Gräben unbekannte Soldaten der russischen Armee. Auf allen Gräbern hat es Betonkreuze gegeben, die jetzt nur teilweise erhalten geblieben sind (leider wurden alle Grabkreuze so stark zerstört, dass nur wenige erhalten blieben). In der Mitte des Gräberfeldes befindet sich ein Granitdenkmal (162 x 102 x 50 cm, Fundament 40 x 130 x 100 cm) mit der Aufschrift:

EHRENFRIEDHOF BALIN 1914-1918 HIER RUHEN DEUTSCHE KRIEGER BAYR. INF .RGT. 4-8 R. INF .RGT. 101 GRAD.RGT. ZT. 1-4 INF. RGT. 18 HUS. RGT. 2 73 RUSS. SOLDATEN SIE ALLE STARBEN IN TREUER PFLICHTERFÜLLUNG FÜR IHR VATERLAND. EHRE IHREM ANDENKEN.

In der 1918 zusammengestellten Gräberliste (Lettisches Staatsarchiv für Geschichte) wurde vermerkt, dass hier 38 deutsche und 79 russische Soldaten begraben sind. Laut der Aufschrift auf dem Denkmal sind auf dem Friedhof 73 russische Soldaten begraben. Alle hier Bestatteten sind in der Zeit September bis Oktober 1917 gefallen.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.