Bad Pyrmont, Städt. Friedhof Lortzingstr.

Deutschland
Gesamtbelegung: 200
51°59'6.32"N; 9°15'54.08"E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - in 3 sehr gepflegten Gräberfeldern insgesamt 200 Tote beider Weltkriege und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Im Einzelnen:



die in Pyrmonter Lazaretten und nach Kriegsende in den Krankenhäusern und Kliniken an ihren schweren Verwundungen gestorben sind:

Im Einzelnen:
Gräberfeld 1, rechts vom Haupteingang Lortzingstr:
- 77 deutsche Soldaten des 2. Weltkrieges in Pyrmonter Lazaretten verstorben.

Gräberfeld 2, in Friedhofsmitte, eine kleine Anlage rechts vom geteerten Hauptweg:
- 18 deutsche Soldaten des 1. Weltkrieges, in Pyrmonter Lazaretten verstorben

Gräberfeld 3, auf Höhe Gräberfeld 2 links vom Hauptweg:
- insgesamt 105 deutsche und einige ausländische Soldaten der Wehrmacht sowie mindestens 3 Zwangsarbeiter/innen/Kriegsgefangene aus Polen und der ehem. Sowjetunion.

Die Todesdaten reichen von 1945 bis in das Jahr 1949. Auch sie verstarben in Pyrmonter Lazaretten/Krankenhäusern.

Fotos: Volker Fleig 2015