Bad Hersfeld, Städt. Fdh.

Deutschland
Gesamtbelegung: 494
50°52'14.05"N; 9°42'13.94"E
Auf diesem Soldatenfriedhof ruhen vorwiegend in Hersfelder Lazaretten verstorbene deutsche Soldaten. Er Iiegt an der Meisebacher Straße fast im Zentrum der Stadt. Nach gründlichen Vorbereitungen, die bereits im Jahre 1949 begannen, wurde die Anlage in den Jahren 1956/57 in der heutigen Form ausgebaut und mit dauerhaften Grabzeichen versehen.

Die Einweihung fand am 22. September 1957 statt.


Stadtteil Beiershausen
lm Ortsteil Beiershausen haben Landesregierung und Volksbund in den Jahren 1960/61 einen Friedhof für 453 während des 2. Weltkrieges verstorbene Ausländer - vorwiegend Polen und Russen - ausgebaut und am 14. Mai 1961 der Öffentlichkeit übergeben.

Bilder 2009 Jürgen Winkelbach

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.