Bad Fallingbostel - Dorfmark, Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 2
52°3'12.47''N;10°0'38.37''E
Auf diesem Friedhof ruht -nach den uns vorliegenden Informationen - 1 ukrainischer Kriegsgefangener.
Auf keiner Gräberliste aufgeführt sind die 33, in der "Ausländerkinder-Verwahranstalt" Dorfmark zwischen Sommer 1944 und April 1945 an Krankheit, Hunger und Vernachlässigung verstorbenen Kinder von sowjetischen und polnischen Zwangsarbeiterinnen, deren Gräber nach dem Krieg vergessen und später eingeebnet wurden.
Erst im Jahr 2005 fand der "Heimatverein Kirchspiel Dorfmark" zufällig bei Nachforschungen eine Gräberliste mit den Namen, Geburts- und Todesdaten dieser Kinder im Archiv des Landkreises. Auf weitere Initiative von Herrn Alfred Michaelis, ebenfalls Heimatverein Dorfmark, wurde dann 2008 ein Findling mit einer Namenstafel neben der Kapelle aufgestellt, der an das Schicksal dieser Kinder erinnert.

Fotos: Alfred Michaelis, Heimatverein Kirchspiel Dorfmark