Westerland / Sylt

Deutschland
Gesamtbelegung: 263
Bei Kriegsende ruhten hier 59 auf Sylt gefallene, von der See angeschwemmte oder im Luftwaffenlazarett verstorbene Soldaten.
Über 100 Gefallene wurden vom Gemeindefriedhof umgebettet.

Den westlichen Abschluaa bildet das auf einem Halbrund stehende Hochkreuz, um das sechs Sarkophagplatten gruppiert sind. Die beiden mittleren tragen in Bronzelettern die Widmung “Den Opfern des Krieges und der Gewaltherrschaft - die Bürger Westerlands” und den Mahnspruch “lhr findet sie, wo ihr nach ihnen fragt: lm Osten gefallen, im Westen beklagt”.

Auf dem Gemeindefriedhof befindet sich für die Gefallenen des 1. Weltkrieges ein weiterer vom Volksbund angelegter Friedhof. Neben 25 Einzelgräbern ruhen in einem Sammelgrab 93 Kriegstote, fast ausnahmslos Angehörige der Marine.

lm Mittelpunkt sind in einer Gedenkhalle die Namen der 1914/18 gefallenen Bürger Westerlands aufgeführt.