Podekai

Lettland
Gesamtbelegung: 59
57°0'30.09"N; 24°33'49.50"E

Wegbeschreibung

Rajon Riga, Gemeinde Ropaži Der Friedhof liegt am Rand der Siedlung Tumšupe. Von Riga aus kommend verlässt man bei Garkalne die Autobahn A2 in Richtung Malpils. Die Straße führt durch Tumšupe. Vor der Wegegablung nach Ropazi liegt der Friedhof auf der linken Seite.

Deutscher Soldatenfriedhof 1914/18

Friedhofsgröße: 325 m²
Die Gräber wurden zu einem Kameradengrab zusammengefasst. Die Namen der Toten wurden auf 12 Betonplatten verewigt. Das Denkmal (Findling) trägt die Inschrift:
DEUTSCHES KRIEGERGRAB PODEKAI 1914 - 1918
47 DEUTSCHE SOLDATEN 12 RUSSISCHE SOLDATEN
Auf dem Denkmal und auf den Platten ist erwähnt, dass auf dem Friedhof 47 deutsche und 12 russische Soldaten begraben sind. Die hier bestatteten Soldaten sind in der Zeit vom 03.09.1917 bis 28.11.1917 gefallen oder im Lazarett gestorben. Sie kommen aus verschiedenen Einheiten: Garde Rgt.Z.F.2.,4.; R.Inf.Rgt.59.; Pion..Bt1.10.; Inf. Rgt. 92.,391.,431 u.a..

Der Friedhof wurde 2003 vom Volksbund durch ein Jugendlager des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern instand gesetzt. Die Pflege liegt heute in Händen der Gemeinde Ropazi.