Opava

Tschechische Republik
Gesamtbelegung: 793
49°55'47.61"N; 17°53'22,17"E

Wegbeschreibung

Der Friedhof befindet sich im Stadtteil Predmesti (Straße Oticka) im Südwesten der Stadt. Von Olomouc (Olmütz) auf der Straße Nr. 46 (Olomoucka) kommend nach ca. 500 m dem grünen Hinweisschild "Metsky hrbitov" folgend nach rechts in die Pukynova (rotes Straßenschild) einbiegen und direkt auf den Friedhof zufahren.Das Grabfeld XXIV ist auf dem Übersichtsplan am Verwaltungsgebäude eingezeichnet und leicht zu finden. Dem zentralen Hauptweg geradeaus folgend, biegt man am letzten Querweg nach links ab und steht nach ca. 100 m an einer kleinen Friedhofsmauer vor dem etwas tiefer gelegenen Soldatenfriedhof.

Auf dem Stadtfriedhof von Troppau wurden auf den Parzellen XXI und XXIV ca. 800 Soldaten bestattet, deren Gräber als symbolische Grabhügel erkennbar waren. Das Gräberfeld wurde im Frühjahr 1999 unter Einbeziehung der alten Lindenallee und der ursprünglichen Randwege, die die ehemaligen Grabreihen erschlossen, umgestaltet.

Der Friedhofshauptweg wurde saniert und die Nebenwege erhielten ein Granitsteinpflaster. Ein Gedenkplatz vor der Lindenallee verbindet die beiden Gräberblöcke und bezieht den Friedhofshauptweg in die Gestaltung ein.
Hier steht ein Hochkreuz aus Granit und am Rand des Gedenkplatzes liegen die 10 Pultsteine aus Naturstein mit den eingestrahlten Namen, Daten und Dienstgraden der Toten.
Die Gräberfelder wurden planiert und als Rasenfläche hergerichtet. Symbolkreuzgruppen kennzeichnen die Gräberfelder und Gehölzpflanzungen rahmen die das Areal an drei Seiten begrenzende Friedhofsmauer ein.
Auf dem kleineren Grabfeld bildet eine Eibenhecke einen Sichtschutz zum Zivilfriedhof.

Der Friedhof wurde am 23. Oktober 1999 eingeweiht.

Öffnungszeiten:
Jan., Feb., Nov., Dez. 08.00 - 18.00 Uhr
März, Apr., Sept., Okt. 07.00 - 19.00 Uhr
Mai, Juni, Juli, Aug. 06.00 - 21.00 Uhr