Olmütz / Olomouc

Tschechische Republik
Gesamtbelegung: 862
49°35'45.08"N; 17°13'18.13"E

Wegbeschreibung

Der städtische Friedhof befindet sich im Stadtteil Neredin, im Westen der Stadt. Von Brno auf der Straße Nr. 46 (E 462, Autobahn D 1) kommend (Brnenska) kurz hinter dem Ortsschild nach links in die Hranicni einbiegen (Straßenbahntrasse), weiter geradeaus - dann Okruzni - bis zur Trida Miru fahren; ca. 3 km. Dort die Straßenbahngleise queren, links die Böschung hinauffahren und vor dem Friedhof parken. Den Friedhof durch den Haupteingang betreten, nach links zum kleinen Friedhofsgebäude (heute Blumengeschäft) wenden, daran vorbeigehen und danach ca. 30 m liegt in der Gruppe D am Friedhofsrand der deutsche Soldatenfriedhof. In der benachbarten Gruppe 22 ruhen sowjetische und weitere alliierte Gefangene.

In Olmütz ruhen ca. 800 deutsche Soldaten, deren Gräber größtenteils erhalten sind. Ein Großteil davon blieb als freie Rasenfläche eines Gräberblockes erkennbar. Dieses Grabfeld wurde 2002/2003 hergerichtet. An drei Seiten erhielt es eine Hainbuchenhecke und einen neuen Rasen mit Symbolkreuzgruppen. Direkt am Hauptweg entstand ein Gedenkplatz mit Hochkreuz.

Die Namen, Daten und Dienstgrade der Toten, die in zehn Bronzegusstafeln eingelassen sind, liegen auf Granit-Pultsteinen am Gedenkplatz.

Auf Wunsch der Friedhofsdirektion wurden die Erschließungswege nicht befestigt, da noch Sommerwasserleitungen verlegt werden sollen.

Neu gepflanzte Linden rahmen das Grabfeld entlang der Friedhofsmauer ein. Die Bauarbeiten endeten im Frühjahr 2003.

Die Einweihung fand am 13. Juni 2003 statt.

Öffnungszeiten:

Jan., Feb., Nov., Dez. 7.00 - 17.00 Uhr
März, Apr. 7.00 - 18.00 Uhr
Mai,Sept., Okt. 7.00 - 19.00 Uhr
Jun., Jul., Aug. 7.00 - 20.00 Uhr