Oldenburg - Osternburg, Neuer Ev.- luth. Friedhof

Deutschland

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet

Gesamtbelegung: 36
53°07'07.0''N;8°12'56.3''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 36 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in 2 gepflegten Reihengrabanlagen.

Im Einzelnen:
Gräberanlage Am Hauptweg links vorderer Friedhofsteil:
- 16 deutsche Soldaten von Heer, Marine und Luftwaffe, in Oldenburger Lazaretten verstorben oder durch Luftangriffe ums Leben gekommen,
- 3 deutsche Zivilpersonen, darunter 1 Schulkind
- 5 Kriegsgefangene/Zwangsarbeiter - 2 unbekannte sowie 3 namentlich bekannte Bürger aus der ehem. Sowjetunion

Gräberanlage im hinteren Teil, rechts hinter dem Rondell:
- 1 Unbekannter
- 11 deutsche Soldaten von Heer und Marine, in Oldenburger Lazaretten verstorben oder nach hier überführt.

Fotos: Volker Fleig 2014

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.