Oldenburg - Osternburg, Neuer Ev.- luth. Friedhof

Deutschland
Gesamtbelegung: 36
53°07'07.0''N;8°12'56.3''E
Auf diesem Friedhof ruhen - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 36 Tote des Zweiten Weltkrieges und der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft in 2 gepflegten Reihengrabanlagen.

Im Einzelnen:
Gräberanlage Am Hauptweg links vorderer Friedhofsteil:
- 16 deutsche Soldaten von Heer , Marine und Luftwaffe, in Oldenburger Lazaretten verstorben oder durch Luftangriffe ums Leben gekommen,
- 3 deutsche Zivilpersonen, darunter 1 Schulkind
- 5 Kriegsgefangene/Zwangsarbeiter - 2 unbekannte sowie 3 namentlich bekannte Bürger aus der ehem. Sowjetunion

Gräberanlage im hinteren Teil, rechts hinter dem Rondell:
- 1 Unbekannter
- 11 deutsche Soldaten von Heer und Marine, in Oldenburger Lazaretten verstorben oder nach hier überführt.

Fotos: Volker Fleig 2014