Nebel auf Amrum

Deutschland
Gesamtbelegung: 57
54°39'22.83"N; 8°21'7.64"E
Hier sind 49 Menschen beerdigt, die in der Folge der nationalsozialistischen Diktatur und des 2. Weltkrieges nach Amrum flohen und starben. Sie wurden auf diesem Friedhofsfeld begraben. Hinzu gekommen sind die Gräber von neun Marinesoldaten, die 1914 in einer Seeschlacht vor Helgoland starben und auf Amrum angeschwemmt wurden. Ihre Gebeine wurden im November 2012 umgebettet.