Aserbaidschan - Landesinformation

Das Kriegsgräberabkommen zwischen Aserbaidschan und Deutschland wurde am 22.12.1995 unterzeichnet und trat am 11.03.1997 in Kraft.


Das Auswärtige Amt von Aserbaidschan wurde als Partner des VDK benannt. Der Volksbund nahm 1996 seine Arbeit in dem vorderasiatischen Staat auf.

Laut Archivunterlagen gab es in Aserbaidschan 13 Kriegsgefangenenfriedhöfe, 9 davon sind bereits fertiggestellt. Die anderen konnten noch nicht aufgefunden werden.

In 2007 wurden auf allen Gräberanlagen Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten durchgeführt.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.