Kühlungsborn - Alter Friedhof

Deutschland

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet

Gesamtbelegung: 167
54° 8'13.68"N; 11°45'2.02"E
Hier ruhen 131 Opfer des Zweiten Weltkrieges
Es sind Kriegstote aus Hotels und Pensionen die als Reservelazarette genutzt wurden.

1945 wurde der jetzige Soldatenfriedhof angelegt. Hier fanden bis 1949 zunächst 128 Tote ihre Ruhestätte. Es handelt sich überwiegend um Angehörige der Deutschen Wehrmacht und mehrere Soldaten niederer Dienstgrade der Waffen-SS, die an ihren Verwundungen starben. Unter den Toten sind auch Ausländer, die auf deutscher Seite gekämpft haben, Zivilisten, die im Militärdienst standen, und Angehörige des Volkssturms. Um das Kriegsende kamen an den Strand gespülte Tote hinzu. Nach dem Kriegsende gab es Beisetzungen von an den Folgen der Gefangenschaft verstorbenen Heimkehrern.In den Jahren 2015 bis 2016 erfolgte eine umfangreiche Neugestaltung des Soldatenfriedhofs, bei der neue Grabmale aufgestellt wurden, die die Namen, Lebensdaten und Dienstgrade der Verstorbenen aufweisen. Hierzu waren umfangreiche Recherchen notwendig, die durch die untere Denkmalschutzbehörde des Landkreises Rostock vorgenommen wurden. Eine Pulttafel informiert über die Geschichte dieser Kriegsgräberstätte. Auch die Freiflächen wurden neu gestaltet.Auf Initiative von Dr. Bernhard F. Schiele aus den USA, dessen Vater hier in Kühlungsborn liegt, konnte am 13. November 2016 der neu gestaltete Soldatenfriedhof auf dem Alten Friedhof eingeweiht werden.

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.