Bad Bodendorf

Deutschland
Gesamtbelegung: 1212
50°33'04.94''N; 7°13'31.03''E

Wegbeschreibung

Südl. B 266 (Ahrtalstraße), am ostw. Ortseingang von Bad Bodendorf

In Bodendorf wurden 1945 bei der Anlage des Friedhofs 1.090 Soldaten bestattet. Es handelte sich hier um Gefallene aus den Kämpfen um den Brückenkopf Remagen, wo die alliierten Streitkräfte am 07.03.1945 zuerst den Rhein überschreiten konnten.

Ein großer Teil der hier ruhenden Soldaten starb in dem Kriegsgefangenenlager, das zwischen Remagen und Sinzig eingerichtet worden war.

Beim Ausbau der Kriegsgräberstätte, die nach Plänen des Volksbundes entstand, wurden noch 154 Tote zugebettet.

Aufnahmen: Jochen Scheduikat 20. April 2014